Winnie Madikizela-Mandela

Serie about Black Personalities in History.


Dauer/Length: 60 min.

DEUTSCH:
„Winnie“ Nomzamo Winifred Zanyiwe Madikizela-Mandela war eine Revolutionärin, wurde zur „Mutter der Nation“ und hat dem Kampf um die politische Emanzipation und Gleichberechtigung des Schwarzen Südafrikas immer wieder eine eigene Stimme gegeben.

Durch ihren Status als Ehefrau mit „Prisoner Number One“ des Apartheidregimes hatte Sie einerseits die internationale mediale Aufmerksamkeit, die ein wenig Schutz, zum Beispiel gegen plötzliches Verschwinden lassen, bedeutete. Und andererseits stand Sie immer im Schatten ihres berühmten Ehemanns auf den sich alle öffentliche Aufmerksamkeit fokussierte.

Was Sie auszeichnete und zu einer immer wieder gehörten Akteurin im Kampf für die vollen Bürgerrechte der Schwarzen Mehrheit im Land sowie der Teilhabe am Wohlstand des Landes machte, war ihr Wille zur Unabhängigkeit. „Furchtlos angesichts von Folter, Inhaftierung, Verbannung und Verrat, blieb sie standfest in ihrer Überzeugung, dass die Apartheid zu Fall gebracht werden könnte. Sie sagte, was sie wollte, und trug die Konsequenzen. Ihr Leben ist Zeugnis der Brutalität des Systems.“1 Die meiste Zeit nach der Verhaftung von Nelson Mandela lebte Sie in der Verbannung, im Hausarrest oder ihre Bewegungsfreiheit war auf eine Kleinstadt beschränkt.

Trotz all dieser widrigen Umstände war Sie in der Lage sich Gehör zu verschaffen und denen eine Stimme zu geben, die keine hatten oder als Margenalisierte einfach ignoriert wurden.

ENGLISH:
Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

„Winnie“ Nomzamo Winifred Zanyiwe Madikizela-Mandela was a revolutionary, became the „Mother of the Nation“ and has always given her own voice to the struggle for political emancipation and equality for black South Africa.

Due to her status as wife to „Prisoner Number One“ of the apartheid regime, on the one hand she had the international media attention that meant a little protection, for example against sudden disappearances. And on the other hand, she was always in the shadow of her famous husband on whom all public attention was focused.

What distinguished her and made her a perennially heard player in the struggle for full civil rights for the Black majority in the country as well as participation in the country’s prosperity was her will for independence. „Fearless in the face of torture, imprisonment, exile and betrayal, she remained steadfast in her conviction that apartheid could be brought down. She said what she wanted and bore the consequences. Her life is testimony to the brutality of the system.“1 For most of the time after Nelson Mandela’s arrest, she lived in exile, house arrest or her freedom of movement was restricted to a small town.

Despite all these adverse circumstances, she was able to make herself heard and give a voice to those who had none or were simply ignored as marginalised.

  1. Shireen Hassim: Winnie Madikizela-Mandela: Revolutionärin, die den Geist des Widerstands am Leben hielt, VÖ: 16.04.2018 auf der Website der Heinrich-Böll-Stiftung, Link: https://www.boell.de/de/2018/04/16/winnie-madikizela-mandela-revolutionaerin-die-den-geist-des-widerstands-am-leben-hielt abgerufen am 30.06.2021
    [zurück]

[Quelle: Das Video kommt aus dem reichen Fundus von Politics, Law and Social Thought, welches am 5.04.2018 auf y.t. veröffentlicht wurde. Der Einleitungstext stammt aus der Feder der ISD Gießen. Die Verwendung hat wie immer ausschließlich Bildungszwecke zum Ziel. || Source: The video comes from the rich fund of Politics, Law and Social Thought, which was published on y.t. on 5.04.2018. The introductory text was penned by ISD Gießen. As always, the use is for educational purposes only.]


0 Antworten auf „Winnie Madikizela-Mandela“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + = neun